Marken erlebbar machen. Kollaboration gestalten.

Mit der neuen Version für smartPerform Pro haben wir wieder viele neue Funktionen für die einfache Umsetzung Ihrer Anforderungen an intuitive Benutzeroberflächen für Präsentation, Meeting und Kollaboration umgesetzt. Weiter finden Sie passend zur neuen Version neue Beispielanwendungen mit exemplarischen Funktionen und funktionalem Design für Demos oder als Vorlage für Ihre individuellen Projekte.

ÜBERSICHT DER NEUEN FUNKTIONEN

Anwendung
Funktion
Vorteile & Nutzen

Warenkorb – relevante Inhalte sammeln und verteilen

Neues Icon und Bezeichnung für den Warenkorb

Verbesserungen im Umgang mit Download-URLs.

Icon und Bezeichnung sind durch Abgleich mit Standards intuitiv verwendbar.

Beim Teilen von Inhalten kann anstelle des Originaldokuments eine hinterlegte Download-URL in den Warenkorb gelegt werden. Die Dateigröße der Originaldatei wird bei der Addition zur Ermittlung des definierten Grenzwertes für Dateianhänge im E-Mail Postfach nicht mehr berücksichtigt. Dies ist von besonderer Bedeutung, falls die Emailgröße beschränkt wird oder Bandbreiten gering sind.

Datenpflege – Verteilung von Projektänderungen über Cloud Speicher (Deploy)

Projekte können nun auch über Cloud-Speicher verteilt werden.

Komplette smartPerform Anwendungsprojekte (Layout, Design, Funktionen, Inhalte, Prozesseinstellungen…) können jetzt mit der systemeigenen „Deploy“ Funktion über Cloud-Dienste aktualisiert werden.

Vernetzte Bildschirme – Bildschirmwechsel für Anwendungsoberfläche

Im Präsentationsbetrieb kann für die Anwendungsoberfläche jetzt der Bildschirm gewechselt werden.

Bei Einsätzen mit unterschiedlichen Bildschirm Systemen z. B. im Vertriebseinsatz mit wechselnden Sekundärbildschirmen kann die Positionierung der gesamten Anwendungsoberfläche im laufenden Präsentationsbetrieb für flexible Raum- und Nutzungsszenarien gewechselt werden.

Vernetzte Bildschirme – Zuordnung Media Shelf Fenster

Die Zuordnung eines Media Shelf Fenster auf einem physischen Display kann nun auch im Präsentationsmodus geändert werden.

Bei Einsätzen mit unterschiedlichen Bildschirm Systemen z. B. im Vertriebseinsatz mit wechselnden Sekundärbildschirmen kann die Positionierung des Media Shelfs im laufenden Präsentationsbetriebes für flexible Raum- und Nutzungsszenarien gewechselt werden.

Vernetzte Bildschirme – Zuordnung und Fernsteuerung von Media Shelf Fenster auf Passiv Bildschirme

Die Media Shelf-Funktion unterstütz jetzt auch die Kombination aktiven (Touch) mit passiven Displays.

Der Vortragende kann Content mit Hilfe des Media Shelfs auf passive Bildschirme auslagern und vom Hauptbildschirm fernbedienen.
Dadurch werden faszinierende Präsentationsszenarien sehr preisgünstig realisierbar.

Erstellung von Präsentationen und Protokollierung in Vertrieb, Beratung und Projektmanagement

Präsentations-Container zur einfachen Erstellung von unterschiedlichen Präsentationen aus den Inhalten der smartPerform Anwendungsoberfläche.

Protokoll-Container zur einfachen Erstellung eines Protokolls der Präsentation im PDF-Format.

Vortragende können Dokumente (PPT, PDF, Bilder, Filme, Webseiten…) zu Präsentationen zusammenstellen, abspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt laden und präsentieren. Steigert Effizienz und Qualität bei der Vorbereitung von Präsentationsterminen.

Dokumente (PPT, PDF, Bilder, Filme, Webseiten…) können auf einfache Weise per Menütaste in ein Protokoll im PDF-Format abgelegt und verteilt werden. Dabei kann das gesamte Dokument oder nur definierte Seiten ausgewählt werden. Steigert Effizienz und Qualität bei der Nachbereitung von Präsentationsterminen.

Bring Your Own Device (BYOD)

Erweiterte Moderationsfunktionen

Laserpointer-Funktion für temporäre Markierung Ihrer Inhalte

Erweitert die Möglichkeiten der Fernsteuerung Ihrer Bildschirmpräsentationen über die smartPerform BYOD mobile App für iOS, Android Geräte oder Web-Browser in kollaborativen Arbeitssituationen.

Wichtige Bereiche auf dem Bildschirm werden zum besseren Verständnis hervorgehoben.

Ständige Weiterentwicklung – Telemetry

Optionale Erfassung anonymisierte Nutzungsdaten von smartPerform-Funktionen.

Die Nutzungsdaten von smartPerform Funktionen (Art, Häufigkeit…) werden optional anonymisiert erfasst und stehen ausschließlich der Immersion7 GmbH zur Verfügung. Sie tragen damit zur laufenden Verbesserung unserer Produkte bei. Die erfassten Nutzungsdaten lassen sich einsehen und prüfen.

Erweiterung der Individualisierung

Über die sogenannten Skin-Extensions sind individuelle Layout- und Designanpassungen der smartPerform Betriebsumgebung möglich, die bisher ausgenommen waren

Diese Funktion bringt die Individualisierung einer smartPerform Benutzeranwendung auf den nächsten Level. Design-Anpassungen für bisher systemrelevanter Bereiche wie z.B. Nodes, Container oder der Austausch von System Icons und vieles mehr kann so schnell und einfach umgesetzt werden.

Nutzen Sie auch unsere Update-Webinare um mehr über die Neuheiten zu erfahren.
Lesen Sie mehr über smartPerform Pro und Details zu den neuen Funktionen in unserem Changelog.
Shares
Share This