Videokonferenz Systeme und Collaboration Tools

stehen aktuell wegen Corona in allen Altersgruppen, privat und beruflich hoch im Kurs. Doch nicht nur in Krisenzeiten sind diese Werkzeuge für Unternehmen wertvoll: Sie treiben Produktivität sowie Effizienz und sorgen für sinkende (Reise-)Kosten, so bestätigt die Computerwoche in Ihrer März Ausgabe.

Seit vielen Jahren verfügbar, sind Videokonferenz Systeme Teil einer Lösung – sicher aber nicht für alle Kommunikationsaufgaben geeignet. Die Anforderungen an eine nachhaltige, digitale Kommunikation sind heute vielschichtiger.

Nutzen Sie die Zeit und heben Ihre Potentiale – gehen Sie einen Schritt weiter beim Ausbau Ihrer digitalen Kommunikation und planen jetzt für die Zeit nach Corona!

Meeting und Kollaboration – wenn wieder im Raum sein dürfen

  • Betriebssystem für Raum- und Remote-Teilnehmer
  • Neutrale, intuitive Benutzeroberfläche
  • Kioskmodus – ohne Zugriff auf Desktop oder PC des Moderators
  • Ohne Sicherheitsbedenken – Kollaboration auch ohne Cloud basierte Videokonferenz
  • Einbindung von Teams & Co – Freie Wahl für Bildschirme und IT-Infrastruktur

Vertriebs- und Projektteams unterwegs – immer auf dem Laufenden halten

  • Innovative Präsentationsformen
  • Synchronisierung Ihrer Marken- und Produktaussagen

Vernetzte Standorte im Unternehmen – Digitales schwarzes Brett

  • Vernetzung von Standorten
  • Besucher- und Mitarbeiterkommunikation
  • Ad-Hoc Meetings

 Kommunikation in der Produktion – Shopfloor Bildschirm

  • Meisterkonferenz / Schicht-Meeting
  • Übersicht über Zahlen, Daten, Fakten
  • Mitarbeiterinfos, Betriebsrat, Kantine

Nutzen Sie unsere kostenfreien Webinare zur Bedarfsermittlung und den Infotransfer mit unseren Experten aus Vertrieb und Consulting sales@smartPerform.de. Zusammen mit unserem Partnernetzwerk für Planung und Integration finden wir die perfekte Lösung für Ihre digitalen Kommunikationsaufgaben.

Ihr smartPerform Team

Shares
Share This